25. Mai. Afrika-Tag

Wir wollten dieses für den afrikanischen Kontinent so bedeutsame Datum nicht stillschweigend verstreichen lassen: der 25. Mai, der Tag, an dem wir der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) gedenken, die am 25. Mai 1963 mit dem Ziel gegründet wurde, die Einheit und Solidarität der afrikanischen Staaten zu fördern und den Kolonialismus zu beenden.

Wir schließen uns dieser Forderung in der Hoffnung an, dass das Ende des Kolonialismus mehr als nur Worte sein wird; in der Hoffnung, dass ein für alle Mal die Souveränität und Unabhängigkeit der afrikanischen Staaten respektiert wird und dass es mit der systematischen Ausplünderung eines Kontinents ein Ende hat, der nach wie vor unerbittlich ein Rohstoffreservoir des Westens ist und skrupellos von großen Handelsinteressen kontrolliert wird, die weiterhin den Wohlstand anderer Menschen vernichten; denn Afrika ist kein armer Kontinent, sondern wird systematisch ausgebeutet.