Instandsetzung von Brunnen

In den letzten Tagen wurden wir von Gaoua aus gebeten, bei der Reparatur von zwei defekten Brunnen in zwei Schulen, Niobini und Koul Pon Gane zu helfen. Unser diesbezügliches Engagement besteht darin, an der Instandsetzung mitzuwirken, vorausgesetzt, dass die örtliche Seite die Hälfte des Instandsetzungsbudgets beisteuert: eine Möglichkeit, die einheimische Bevölkerung in die Instandhaltung der Brunnen einzubinden. Nach mühsamen Bemühungen seitens der Elternvereinigungen beider Zentren sind wir schließlich dazu übergegangen, etwa 60% dieser Reparaturen mitzufinanzieren, die für gute hygienische und sanitäre Bedingungen im Schulumfeld, insbesondere in den Zeiten des Covid19 , so wichtig sind.

Mit diesen beiden Brunnen sind es in diesem Jahr bereits vier sanierte Brunnen, wenn wir diejenigen in den Schulen von Youmpi und Chéfferie hinzuzählen.